Dinner for one ???

Mit diesem Gedanken kann ich mich heute irgendwie nicht anfreunden. Es ist schon lange her, seit ich ein Wochenende alleine, also so RICHTIG alleine, für mich hatte. :-S

Gemütlich habe ich mir natürlich gleich das Wichtigste besorgt: Zutaten für ein Single-Essen. Und da meine Männer alle ausgeflogen sind, konnte ich endlich mal das kaufen, was ich saugerne esse: Spargel! 🙂

Das Problem an der Sache ist nur, daß alleine essen ja bekanntlich dick macht und ich auch nicht gerne alleine bin. Mal ein paar Stunden, ja, aber ich bin es wirklich nicht mehr gewohnt, mehr als zwei Tage alleine zu sein. Ich kann es nicht genießen, bin hibbelig und komme einfach nicht zur Ruhe. 🙁

Natürlich habe ich versucht, mich gemütlich auf die Couch zu legen, mein Buch weiterzulesen, dann ein Gläschen Prosecco geschlürft, später ruhige Musik laufen lassen, aber es funktioniert nicht! Ich kann mich  nicht konzentrieren und es stört mich dann zum  Beispiel ein Fussel auf dem Teppich, oder die offene Kinderzimmertür. Dann fällt mir ein, daß ich die Blumen noch gießen könnte und all so ein Kram. Runter kommen – NO WAY!

Was mache ich also? Ich greife zum Telefon und rufe meine Freundin, Lil B, an. Da sie mich sehr gut kennt (was manchmal wirklich erschreckend ist), mußte ich auch garnicht viel sagen, sie hat es sofort kapiert und meinte nur: Abendessen bei mir? Erleichternd sagte ich natürlich zu und werde mich für sie auch so richtig hübsch  machen! Wenn ich schon mal „aus“ gehe….. 😉

Das Eingekaufte wird mitgenommen und wir werden mit Sicherheit einen entspannten, lockeren Abend haben, zusammen kochen, essen und über Männer herziehen! 😛

NACHTRAG:

Es war superlecker, superlustig und sehr kommunikativ! Mal wieder ein schöner Weiberabend 🙂

dsc004051

13 Antworten auf „Dinner for one ???“

  1. @maksi: so, es ist 22.20 Uhr, ich sitze hier, mit nem leckeren kaffee und wenn ich so fehlerlos schreibe, dann kannste sicher sein, daß es so viel nicht war 😉 musste ja noch fahren…

    @desert: es geht ja eigentlich nicht um den fussel, sondern die tatsache, dass ich es nicht gewohnt bin, ZEIT zu haben. Ich denke also jedes mal, ich müsste noch was machen und nicht faul rumliegen… ich denke, das ist der kasus knacksus…

  2. Ist schon wieder Spargelzeit? Die letzte ist doch gerade erste vorbei. Die Postpostpostmoderne ist mir deutlich zu schnell. Habe übrigens Ihren Kommentar bei mir geprüft. Ergebnis: Ich bin tatsächlich eine Sau.

  3. @juf: würde ich sie jemals anlügen? *klimperklimper* (H)

    @smithy: bananen? *prust*

    @ctc: oha, ist mit dir gut kirschen essen? dann bringst ma n paar kilo vorbei und wir spucken dann die kerne dem nachbarn in den balkon!…. um die wette! 😀

  4. Wenn ich wüsste, dass mein Mann aufräumt würde ich ihn gerne mal für ne Woche allein lassen. Oder er schnappt sich die Kids und fährt mal für ne Woche an den Tegernsee zur Oma. Ich kann am besten entspannen wenn ich alleine bin. Und das passiert so gut wie nie. Ich bewundere Eltern, die sich auch so richtig entspannen können, wenn die Kids um sie herum toben 🙂

Schreibe einen Kommentar zu ChliiTierChnübler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.