Fasching im Mai

Ich habe es ja bereits erwähnt und heute halte ich ein Versprechen und zeige Euch die Beweisbilder. Es war gigantisches Wetter, über 700 Mitwirkende und natürlich habe ich mir dieses Event nicht entgehen lassen. Anlässlich des 11-jährigen Jubiläums des Karnevalvereins in Au am Rhein gab es einen Faschingsumzug, der einfach einzigartig war.

Hier einige Eindrücke und wem das noch immer nicht langt, der kann am Montag und Dienstag ab 18 Uhr RTV schauen. Im Halbstundentakt wird darüber berichtet und vielleicht erblickt ihr mich ja in einem Grüppchen in weiß-roten Ringelshirts, Riesenbrillen und Riesenschleifen in den Haaren (H)

Auf diese Mädels könnt Ihr bauen! :-)

Bitte lächeln! (Hexen aus Waldkirch) :-)

Waldkircher Hexe

Funkenmariechen

Piraten

10 Antworten auf „Fasching im Mai“

  1. Coole Photos und ne Menge durchgeknallte Karnevalsfreaks. Ungewöhnlich, aber mal eine wirklich gute Idee. So kann man das wenigstens den Karneval bei vernünftigen Temperaturen genießen.

  2. @andi: wie, noch nie was vom schmutzigen samstag gehört? LOL 😀

    @MEIN Freund: hast echt was verpasst! das war soooo genial und anstatt mit Kamelle hammse Wassereis verteilt, mit Crushed Ice geworfen und ab und an kam jemand mit nen paar kurzen Tobis vorbei…..

  3. Nach Fasching ist vor Fasching… und man kann durchaus auch außerhalb der närrischen Jahreszeit gaga sein… Und bei dem Wetter, ja, da gibt’s dann ganz neue Kostümmöglichkeiten aufgrund der Temperaturen… 😉

  4. @andi: nee, das war ne einmalige sache aus jubiläumsgründen….. war lustig, wetter war super und die kinder hamm was in der schule zu erzählen! 🙂

    @feuerpferdle: oja, das kann man! und es war viel hübschen anzuschauen… also so manche leute auf den wägen…. so halb naggelisch…. war fast wie ne kleine love parade 😉

  5. Das oberste Bild koennte schon fast eine Werbeaktion einer Bank sein, deren Namen ich jetzt nicht nennen moechte 😉

    Aber mal eine ganz andereFrage: Ist es nicht viel zu warm im Mai um Fasching zu feiern? Einige waren ja ganz gut bekleidet, dass waere mir wohl doch zu warm dann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.