Bin ich nicht schlau?

Ich habe arbeit. Viel arbeit. Etwas, da mich manchmal schier zum Verzweifeln bringt. Aber wenn er erstmal steht, kann gebügelt werden! Der Bügeltisch, natürlich! (H)

Das Schwierige ist nur, sich aufzuraffen und sich nicht durch’s Bloggen, Kommentieren und anderen Kram ablenken zu lassen. Gut, ich muss mir  das Wäsche bügeln schmackhaft machen. (I)

Ich habe so einiges versucht: dem Wäscheberg gut zugeredet – er wurde dennoch nicht kleiner.

Ich habe es auch mit mentalem Verdrängen versucht – ich sah den Berg immer noch, auch mit der Decke drüber.

Hilft alles nichts, dann viel es mir wie Schuppen von den Augen! Das ist es, das ist die Lösung!!! Als Belohnung darf ich die dann anziehen und die Böden wischen, Wäsche waschen und natürlich kochen. Vom Regen in die Traufe, quasi. 😛

ich seh nix!

Euch allen ein schönes, verlängertes Wochenende! 😉 Ich mach mich ma an die Arbeit und wenn ich nicht gestorben bin, dann lesen wir uns später! So long…

16 Antworten auf „Bin ich nicht schlau?“

  1. HALT! Nicht bügeln! Was ist denn jetzt mit unserem Deal?! :-O

    Wäre ja auch zu schön gewesen… Na jut. Dann wünsche ich dir viel Spaß. Wenn du damit fertig bist, hast du dir das WE verdient! 😛

  2. Dem Problem geht man aus dem Weg wenn man alles ungebügelt in den Schrank hängt und sich dann nur ärgert, wenn man es vor dem Tragen bügeln muss (funktioniert leider nur, wenn man alleine wohnt)

  3. Bäh, ich hasse bügeln. Das ist so ziemlich das einzige, was ich absolut nicht mache. Funktioniert wunderbar. Alle Männer in meinem Leben haben sich irgendwann nur noch bügelfreie Hemden gekauft 😉

  4. @lauffrau: hmm…. macht meine schwägerin genauso, aber die hat auch familie….. keine ahnung, wie sie das hin bekommt… mir ist das morgens zu stressig *seufz* 🙁

    @prinzessin: nee, nur für 1, 2, 3 1/2 personen 😉

    @ sandra: *grummel* hemden…. bääähhh… total überflüssig! 😉

  5. Trick 17 (erprobt mit 1 Erwachsenem und 2 Kindern, manchmal 2 Erw, 3 Kindern): Nach dem Waschen in den Trockner, aber nur auf „mangelfeucht“ bzw. halbtrocken stellen, dann die Wäsche gleich aufhängen – man spart 70% Bügelwäsche!! Ist echt wahr!
    Die Schuhe gibts natürlich trotzdem.

  6. @frauvivaldi: noch aufhängen? bin schon froh, dass ich endlich nen trockner hab, der die wäsche weich macht! *grmpf* antrag abgelehnt! (H)

    @desert: stümmt. bringt also auch nichts *grummel* ouh mann, ich seh schon, bügeln bedeutet als belohnung wieder neue schuhe kaufen! 😀

    @mc: was für allergien. meine allergie besteht lediglich gegen bügelwäsche! :-S

  7. grins….. so ein Trockner hat was – aber ich find Bügeln schlimmer als Wäsche aufhängen. Wobei die Grenze bei Unterwäsche und Socken liegt, das wird am Schluß irgendwie gestreut…. Und Handtücher, Laken etc. werden Endgetrocknet.
    Stell Dich mit dem Bügelbrett doch direkt neben den Fernseher. Wenn Dein Liebster dann Sportschau (aka irgendwas Anderes frauenfeindliches…) schaut, fang an zu bügeln, seufze laut in regelmäßigen Abständen und frag ihn zwischendurch immer danach, was gerade im TV läuft. Frag nach, wenn Du es nicht gleich zu 100% verstehst. Reagiere beleidigt, wenn er ungeduldig ist. Wisch Dir den Schweiß demonstrativ erschöpft von der Stirn. Jammere über Deine müden Beine. Wenn das alles nichts hilft, fang an laut zu schluchzen.
    Und danach such Dir jemanden, der körbeweise Wäsche gegen Geld bügelt. Er wird nichts dagegen haben..

Schreibe einen Kommentar zu Pssst! Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.