Geile Schneggen

So, gestern hatte ich ’nen Tag Urlaub, weil Mini-Jr. seinen zehnten Burzeltag feierte. Was macht mach der Meute zum Essen? GEILE SCHNEGGSCHE! (H)

Und weil Muddi dann immer die einfachste Lösung nimmt, hat sie ja DA bereits gut abgesahnt und natürlich Fertigteig gekauft (SÜNDE!!!!), aber: SCHEISSEGAL! 😀

Generell kann ich das allen Jungs, Männern, Singles (Männlein & Weiblein) empfehlen. Geht ratz-fatz, ist legga und auch gästetauglich (je nach Belag). Man nehme ’nen Fertigteig (meist ist da schon ne Tomatenplempe mit bei), rolle ihn aus, schmier es mit Tomatenplempe ein, streue ger. Käse drüber und danach klein geschniepelte Salami (die over-18-Version mit Jalapenos, Oliven, Zwiebeln etc.). Man rollt den ganzen Fierlefanz ein und schneidet die Rolle in ca. 3 cm große Röllecken (evtl. noch ein wenig Extra-Cheese wie auf meinem Foto zu sehen). Die Dinger auf ein mit Backblech ausgelegtes Rost und für ca. 15 Min. bei 😀  180° C ab in den Ofen! Kann man essen anbieten. Ählich! (Y)

schneggsche_nackt

schneggsche_mit_kaes

schneggsche_im_ofen

Und da ich ja hier mit dem ganzen Geschreibsel beschäftig war, hamm die Jungs natürlich die Gunst der Stunde genutzt und was für mich übrig war, ist jämmerlich! :-S

legga_schneggsche

13 Antworten auf „Geile Schneggen“

  1. Ich bin ja ansonsten gaaaaaa nicht der Tütenkoch! Aber sowas hier, das mach ich auch öfters als Aperogebäck wenn Gäste kommen. Und zwar auch mit Fertigteig. Ganz lecker wirds auch mit Blätterteig. Und wenn man mit den Füllungen etwas kreativ ist, ists der Hit!

    Nächstes Mal probier ich das mit zerbröseltem Fetakäse, klein gehackten schwarzen Oliven, Lavendel, Pfefferminze, ein paar Tropfen Olivenöl und ganz wenig Honig beträufelt. Da fragt dann keiner mehr, ob das ein Fertigteig war! 😉

  2. Für die, die lieber den Tieren das Futter wegessen, bietet sich auch die Lösung mit in Knoblauchbutter angebratene Pilze und Zwiebeln an. Mit Weißwein ablöschen, einkochen lassen, auf den Teig – auch legga!!! (Y)

  3. Klasse Idee – probiere ich auch mal aus. Und Fertigteig ist ganz bestimmt keine Sünde. Warum sollte man ne Stunde länger in der Küche stehen, wenn so so genauso gut schmeckt und dazu vieeeel schneller geht 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Lilo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.