Ein Stueck Himmel

28.12.2009 | 12 Kommentare

Ja, die Weihnachtstage sind schon wieder vorbei. Was haben wir vorher geschimpt und gescholten, aber mal ehrlich, schön war es doch trotzdem ein bisschen, oder? ;-)

Ohne Reue schlemmen und darüber nachdenken, welche Vorsätze ab Neujahr gelten, hä? (H)

Um noch ein bisschen von unserem Weihnachtsmenü zu zehren, hier ein paar Anweisungen, wie man das am besten hin kriegt und natürlich auch ein paar Bilder (auch wenn viele von Euch kein Essen mehr sehen können, oder geht’s schon wieder?):

Saltimbocca von Jakobsmuscheln (Zutaten für 4 Personen)

  • 12 Jakobsmuscheln
  • 6 größere Scheiben Parmaschinken
  • 20 Blätter Salbei
  • 3 EL gutes Olivenöl
  • 60 g Butter
  • Zitronensaft / Pfeffer

jakobsmuscheln

Herd auf 100°C vorheizen. Muscheln kalt abbrausen, trocken tupfen, mit Pfeffer, Zitronensaft und wenig Salz würzen. Salbeiblätter waschen, trocken tupfen. Schinken in 12 gleich große Streifen schneiden, jeweils mit einem Salbeiblatt und einer Muschel belegen. Diese in den Schinken einrollen, evtl. mit einem Holzspieß fest stecken.

Das Öl in der Pfanne erhitzen. Saltimbocca darin rundum goldgelb anbraten. Auf ein Gitter legen, im Ofen bei 100°C Grad warm stellen. Das Öl aus der Pfanne gießen, die Butter darin erhitzen. Restliche Salbeiblätter darin kurz aufschäumen lassen, salzen und pfeffern. Alles anrichten und mit Salbeibutter umgießen und servieren.

Kalbsfilet an Portweinrahm mit getr. Tomaten (für ca. 5 Personen / Niedertemperatur-Garen)

  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Schalotten
  • 700 g Kalbsfilet (altern. Kalbsnuss)
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Butter zum Braten
  • 150 ml Portwein
  • 200 ml Kalbsfond
  • 300 ml Rahm (Sahne haben wir genommen)
  • Zitronensaft, einige Tropfen
  • 1 Bund Schnittlauch

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine (Glas)Platte mitwärmen. Die Tomaten auf Küchenpapier abtropfen lassen. In Streifen schneiden. Knobi und Schalotten schälen und fein hacken. Das Filetstück in heißer Butter rundherum in ca. 8 Min. scharf anbraten, herausnehmen und sofort auf die vorgwärmte Platte geben. Im vorgeheizten Ofen bei 80 Grad 2 1/2 Stunden nachgaren lassen.

kalbsfiletanbraten

Im Bratensatz Tomaten, schalotten und Knoblauch andünsten. Mit dem Portwein ablöschen und zur Hälfte einkochen lassen. Den Kalbsfond dazu giessen und alles etwa auf 150 ml einkochen lassen. Die Sahne beifügen und die Sauce so lange kochen lassen, bis sie cremig bindet. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Unmittelbar vor dem Servieren die Sauce nochmals aufkochen und den Schnittlauch mit der Schere dazu schneiden. Das Filet in dünne Scheiben aufschneiden, anrichten und mit Sauce umgiessen.

hauptgang

Das Bild ist nicht das Beste, ich weiß und für den einen oder anderen sieht das vielleicht auch nicht sonderlich lecker aus, aber ich kann Euch sagen: HAMMER! Der krönende Abschluß war natürlich ein oraler Orgasmus, den mir MEIN Freund beschert hat. :-P

Warme Schokoküchlein (für 4 Personen)

  • 100 g Butter
  • 100 g Schokolade (Zartbitter)
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 120 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 4 TL Kakaopulver
  • Butter für die Formen

Die Schokolade zusammen mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen, anschließend 10 Min. abkühlen lassen. Ei, Eigelb und Zucker hellgelb schlagen und im Anschluss zu der Schoko-Butter-Masse hinzufügen.

Zuletzt das Mehl unterrühren. In ein Muffins-Backblech verteilen, das vorher gefettet und mit Kakao ausgestäubt wurde (ergibt ca. 6-7 Stück). Im vorgeheizten Backofen bei 160° C Umluft ca. 11-14 Min. backen.

Am besten noch warm genießen, pur oder wie wir mit Vanilleeis und Himbeerspiegel!

dessert

Ja, so war Heiligabend im Netzgefluesterland. Den ersten Weihnachtstag wurde dann durchgecoucht, am zweiten Weihnachtstag ging es dann zum Big Brother, wo wir uns dann lecker durchgefuttert haben und mehr Stress gab es eigentlich auch nicht….. Stress? Nö, eigentlich dieses Jahr so easy wie noch nie! (Y)

Hach, wenn ich das sehe, könnt ich ja schon wieder! (H)

abschluss

Schlagwörter: , , ,

12 Kommentare

  1. Sieht (wie immer) lecker aus :-)

    Auch wenn Du mich mit Muscheln eher jagen kannst, aber der Rest… *yammi*

  2. hihi, die kids haben die muscheln ohne wenn und aber gegessen. allerdings hammwer sie denen als hähnchenmedaillons verkauft! :-P (die hättest du auch gegessen, böstümmt!

  3. Wahnsinn! Das sieht ja sooo lecker aus. Ich glaube, das koche ich auch mal… sollte ja kein Problem sein, bei der Erklärung…

  4. Muscheln mag ich auch nicht. Abr der Rest (Y) Yummy!

    Hört sich entspannt an. Das ist fein. Stress gab’s bei uns dieses Mal zum Glück auch nicht ;-)

  5. Ich erkenne ne Muschel, wenn ich eine sehe… ;-)

  6. @rundumkiel: au ja! nachkochen und bilder!!!! ist wirklich nicht schwer zu kochen. (Y)

    @judy: kids meinten, die schmecken nicht nach fisch und waren ok. dann hammwer ja doch ein paar schöne tage gehabt, auch wenn wir uns vorher, wie immer, total kirre gemacht haben, gell?

    @broki: die hättest nicht erkannt, die hatten doch nen mantel an! *g* ;-)

  7. Sieht sehr lecker aus, auch wenn ich fast alles nicht mag (ich weiss, ich bin kompliziert). Sieht so aus als wenn Du dich aufgeopfert hast und den überwiegenden Teil des Abends in der Küche gestanden hast um das alles zuzubereiten. Ja, Frauen machen das gerne…. und kochen ist ja auch keine Arbeit…. u.s.w. Bei mir ist das was anderes. Ich komme schon beim Braten eines Spiegelei ins Schwitzen…. und bin dann für den Rest des Abends geliefert…. Ach ja…. und abwaschen kann ich auch nicht…. ;-)

  8. Muscheln und sonstiges Unterwassergetier ist nicht so meins… Außer Fische. Egal welche Sorte. Da fällt mir ein: Fisch könnte ich noch auf den Einkaufszettel schreiben… Hehe, Danke! (H)

  9. hmmmmmmmmmmmmmmm!!!!
    Wann kochen Sie endlich mal für mich, Frau Psssssssssssssssssssssst?!?!

  10. Wow, sieht ja fantastisch aus, ich bekomme schon wieder Hunger!!!

  11. Boah sind das guuuuuuuuut aus. Jammer ich bin sooo fääätt geworden die letzten Tage. Mein Knopf ploppt immer wieder auf.*wimmer* Und jetzt sehe ich das *sabber* :-P
    Ich wünsche dir einen guten Rutsch. Wir sehen uns dann nächstes Jahr wieder *winks*

  12. @franky: alles halb so wild gewesen. aber wenn es einem spaß macht, dann ist das ja kein arbeit ansich ;) und ihr männer seit mehr für das “jagen” des fleisches zuständig, mal davon abgesehen (H)

    @paramantus: hihi, gerne! ;-)

    @mc: kochen? kann ich garnicht. iss alles TK ;-)

    @spanksen: icke och! *sabber* :-)

    @nila: das wünsche ich dir auch, bleib vor allem gesund, der rest fluppt dann schon! (Y)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

WinkHappyHappy-GrinPleasureDeliciousTounge-OutDelightedWorryOverjoyPonderingWearyAmazedAngryDisapprovalConceitedCry-OutI-see-starsTearsCryTiredShoutSickIn LoveCrazyDistortStar StruckWho-s-the-manZzzzzzI-m-in-loveMovie-TimeSadWhistlingApproveAngelThe-Incredible-HulkGirl-TeasingMadHeart-Chocolate-GiftAll-I-See-is-LoveLove-GiftValentine-s-DayLove-Letteri-heart-usValentine-KissHeartbeatHeartFlowers-for-youRoses-are-redBe-MineMake-A-Birthday-WishHappy-BirthdayHappy-BirthdayHappy-BirthdayDevilAfraidHiSlam-DunkBeerCoolSmileDevilishCheersCrazyBeaten-upBullyGeekGeek-GirlElvisCavemanWoodstockHairstylistAerobicsCongratulationsI-WishYes-SirI-got-an-ideaI-m-BoredPrincessTHANK-YOUByeBirthday-BoyDazeNew-Arrival--Baby-BoyCongratulations--Baby-GirlHelloPleaseYou-re-HOTIn-painThinkingSsshhLiarCrazy-ToungeCensoredCryingLuigi Super Mario BrosMario Super Mario BrosOptimus PrimeMegatronPoliceFelonGreen Lantern SmileyJack SparrowiPhoneiPadDoctorSad&LonelyCrazyBe HappySuperman