Danke

Kann sein, daß ich jetzt ziemlich alleine da stehe mit meiner Meinung, ist mir aber auch egal, ich wollte lediglich los werden, daß ich es irgendwie „komisch“ finde, sich an einem „FollowFriday“ bei allen zu bedanken, die einen „empfehlen“. Das ist für mich wirklich neben dem ganzen Müll, den ich und viele andere eh schon twittern, noch mehr „Spam“. :-S

Ich freue mich einfach und ggf. nehme ich den oder die auch in die „FollowFriday“ Tweets und das war’s. (Y)

Versteht mich jetzt nicht falsch, dass Bedanken zum guten Ton gehört ist mir schon klar, aber beim Twittern? Ich muß da wirklich immer wieder schmunzeln, genauso wie ich über mich schmunzle, wenn ich darüber nachdenke, daß ich beim Gezwitscher ursprünglich überhaupt nicht mit machen wollte und das schlimmer fand als DrecksFacebook. (N)

So, das war’s für heute, Mutti geht on Tour! Schönes Wochenende und DANKE, das Ihr Euch Zeit genommen habt, das zu lesen! 😉

14 Antworten auf „Danke“

  1. ich habe mich heute ja sehr überwinden müssen, überhaupt einen FF-tweet abzuschicken. Mich freut es ja, wenn mich jemand auf twitter weiterempfiehlt, aber:

    1) geht das mittlerweile in der Masse unter (Hand aufs Herz: wer guckt sich jedes Twitterprofil an?)
    2) weiß ich nicht, warum jemand empfohlen wird. Der Ursprungsgedanke war ja, das an einem Freitag eine Empfehlung mit Begründung ausgesprochen wird. So war das in Urzeiten. Heute ist das irgendeine Aneinanderreihung von Namen. Schade. (Und mittlerweile sind da nicht mehr mal neue Namen dabei)

    So hat das mittlerweile für mich was zwanghaftes und der eigentliche Grundgedanke ist wohl im Laufe der Zeit verloren gegangen.

    Nicht falsch verstehen, falls das jetzt jemand liest, der mich heute empfohlen hat, aber mittlerweile frage ich mich schon, was für einen Sinn dieses Freitagsritual hat. Mehr ist es nämlich nicht… 😎

  2. Da kann ich Euch nur empfehlen, am #FollowFriday erst dann wieder teilzunehmen, wenn sich solche Gefühle & Gedanken nicht mehr einstellen. Alles andere macht ja schlussendlich doch wenig Sinn … :-[

    Dass Andere das gf. anders sehen – sowohl mit dem #FollowFriday an sich als auch mit dem bedanken für die Empfehlung, ist ja nun bekannt (H)

  3. Ich bin ein Arsch. Deshalb ist es mit Bedanken eher spärlich gesäht. zumal ist mein follow friday auf twitter heute wegen Schneeverwehungen in der Timeline ausgefallen ist. Natürlich habe ich Deine Empfehlung besonders zur Kenntnis genommen. Knutschi! Ich finde es ist relativ schwer, aus dem Wust an Empfehlungen die so gemacht werden, den oder die Richtigen rauszufiltern. Ich habe in der letzten Zeit echt Probleme , People zu finden, die auf meiner Wellenlänge surfen. Ich glaub ich Ruf mal Marcel Davis von 5&5 an. Vielleicht kann er mir aus der Misere helfen. LG

  4. @Broken Spirits: Ich habe einfach keine Zeit, am FF alle mit Begründung zu empfehlen, auch wenn ich gerne wollte, das sprengt meinen Zeitrahmen. Deshalb die „Aneinanderreihung“ der Namen. Sorry, ich komme ja so kaum rum.

    Ich bedanke mich schon für die Empfehlungen, allerdings nicht bei jedem persönlich, sondern in EINEM Tweet irgendwann am Freitag wenn ich Zeit habe, in dem ich sage: „Ich danke allen, die mich am #FF empfohlen haben“. Und das genügt.

    Und ich verstehe auch übertrhaupt nicht, wieso das so ein riesen Thema ist. Soll doch jeder machen, wie er will. Das ist etwas, da mach ich mir doch so gar keine Gedanken drüber.

    Aber ich bin ja eh eher gnadenlos (H)

  5. @broki: auch noch mit begründung? hmm, verstehe (H)

    @lord.daywalker: das werden wir nochmal in unserer gruppe ausdiskutieren am 20.02.^^ 😉

    @andi: liegt vielleicht an deinem hörgerät? *lach* jetzt weißt du, wie es mir geht, wenn du dich mit MEINEM Freund über irgendwelche PS3 geschichten unterhälst! 😛

    @ladyvanilla: macht wohl jeder anders 🙂

    @rakaniaz: ich sag ja, tweets mit „danke“ o.ä. find ich unnötig.

    @franky: aber nicht, dass er dann bei dir vor der haustür steht und die probleme direkt, vor ort löst und so lange bleibt, bis es funktioniert! 😀 (was ein kotzbrocken, der typ!)

    @judy: ja, das ist auch eine lösung, irgendwann ein @all tweet schreiben…. aber wie gesagt, ich seh das jetzt nicht so eng…

    @spanksen: echt, alles idioten und überhaupt… 😉

  6. Ich habe erst einen einzigen FF so richtig miterlebt und mich dann auch artig bedankt – haben die anderen ja auch gemacht. Aber im Prinzip ist das ja wirklich irgendwie… na ja… Twittern ist schon komisch. Ich fand´s immer blöd und es hat sich mir auch nicht richtig erschlossen. Aber trotzdem tue ich es mittlerweile jeden Tag. Nicht so intensiv wie manche – aber zumindest regelmäßig so 2 -5 Tweeds… Warum ich das tue? Ich weiß es immer noch nicht… 😀

  7. hey, Du folgst mir freiwillig, also beschwer Dich net über den „ganzen Müll“und
    „noch mehr “Spam”“ von mir. 😛

    Ja FolowFriday ist jetzt auch so ne Sache die ichnet brauch.
    Ich followe schon dem Ring … datt reicht. 😛

Schreibe einen Kommentar zu Broken Spirits Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.