Mein Engel

Und plötzlich fing ich an am ganzen Leib zu zittern, das Lenkrad fest im Griff, als es auf der Überholspur nur noch ganz laut „duff-duff-duff-duff-duff“ gemacht hat. Schnell versuchte ich mich wieder hinter den LKW auf der rechten Seite einzuordnen, während mein Herz in die Hose rutschte und ich verzweifelt nach einem günstigen Haltepunkt Ausschau hielt.

Nein, nicht schon wieder mein Reifen, dachte ich und der Fahrer des Wagens, der mich überholte gestikulierte wie wild und deutete auf meinen hinteren Teil des Wagens. Ok, meine Befürchtung hatte sich bestätigt, schon wieder ein Reifen platt. Mitten auf der Autobahn bei 120 Sachen. Zum Glück ist mir das nicht letztes Wochenende irgendwo in Slowenien oder Österreich passiert, dachte ich irgendwie gleich, als ich vor mir eine Nothaltebucht gesichtet habe und dort auch anhielt.

Was nun? Immer noch Zitternd rief ich bei den gelben Engeln an, schilderte die Situation und dann war die Verbindung weg. Mein Guthaben war alle. Schöne Scheiße! Gott sei Dank hatte der Supportler aber meine Mobilnummer vorher notiert, jedoch war ein Rückruf nicht mehr nötig, denn alles war besprochen. Einige Minuten später, nach dem schon 4 ADAC-Fahrzeuge an mir vorbei gerauscht waren, wurde ich nervös! Es waren wohl nicht meine Schutzengel. Doch dann kam er! 🙂

meinengel

In diesem Moment öffnete der Himmel seine Schleusen und der Engel leuchtete mit seinen wunderschönen Augen und seinem gelben Gewand Hosenanzug all meine Ängste hinfort. Sein Engelsblick landete zuerst in meinem Dekoltee und mit einem süßen, schelmischen Grinsen und einem „guten Morgen!“ war das Eis gebrochen. Während ich meinen Ersatzreifen aus dem Kofferraum holte, besorgte er sich das nötige Werkzeug aus seinem Pannenfahrzeug und bat mich doch in’s Auto zu steigen, damit ich mich nicht erkälte! (H)

Gesagt, getan. Keine zehn Minuten später hatte der Spuk auch ein Ende, der Wagen war wieder fahrtüchtig, der Regen wurde immer weniger und nach ein bisschen Smalltalk mit meinem gelben Engel haben wir uns dann auch verabschiedet und jeder ging seines Weges.

Zum Glück bin ich ADAC-Mitglied und habe deren Service auch schon einige Male in Anspruch nehmen müssen. Nicht, dass ich kein Reifen wechseln könnte, ich krieg die fetten Schrauben nur nie auf.  :-S

In diesem Sinne, checkt Eure Autos regelmäßig, passt auf im Verkehr und habt ein geniales Wochenende!

Habe ich eigentlich erwähnt, dass ich morgen abend verabredet bin? (H)

17 Antworten auf „Mein Engel“

  1. Da ich ein altes Auto habe bin ich natuerlich auch bei den gelben Engeln.. werds nie vergessen, mein ex war zu geizig dafuer und wir standen bei stroemendem regen mitten in daenemark auf der heimreise auf der autobahn und es war soooooo teuer, denn natuerlich auch noch sonntag..
    seither: nie wieder ohne adac!! 🙂 Mein erste amtshandlung 😉

    Nur hatte ich bisher noch nicht so ein glueck mit meinen „engeln“.. viel spass bei der verabredung!!! (D) (L) (Y)

  2. Heya, da haste ja nochmal ordentlich Glück gehabt.

    Ja, bin auch bei denen und unser Motorsportclub ist auch ein Unterverein quasi.

    Bei meinem Dicken ist mal der Zahnriemen um einen Zahn übergesprungen und ich durfte von 140 mal laaangsam zum stehen kommen.

    Der nette Engel war so frei, mich in die Werkstatt meiner Wahl zu schleppen(ironischer weise bin 1km Luftlinie entfernt liegen geblieben, und um es auf die Spitze zu treiben, hatte ich eine Woche vorher dort einen Termin in zwei Wochen für den Zahnriemenwechsel gemacht)

    Und auch nach einem Abflug in den Graben bei Eisglätte, waren die für mich da und auch erst recht die Gute Dame von der „Seelsorge“ .
    So Unfall bringt nämlich auch mehr von Spur als nur das Blech oder Knochen…
    Keiner der behandelnden Ärzte hielt es mal für nötig ein paar Worte zu sagen, dass so was tatsächlich dauert bis das Unterbewusstsein so etwas verdaut hat, erst recht als Beifahrer und du noch weniger machen konntest.

    Ja, ich halte sehr viel von dem Verein, sie haben mir persönlich viel geholfen und wir als Verein können viel machen und auch für Kids anbieten. (wir machen zusammen hier mit der Polizei zb den Fahrradführerschein für die Grundschüler und trainieren Interessierte für den Gokart-sport und unsere Lütten fahren auch im Jugend-Kart-Slalom-Pokal)

  3. Ach du meine Scheisse. Und zu Regnen hat es auch noch angefanen. Ich bin auch seit ein paar Jahren bei den gelben Engeln. Als mein Auto in dem Tunnel nach der Europabrücke abgesoffen ist.

    Rrrrrr Wie war das Date?? (Lol ich bin eine Neugirdsnase)

  4. @seelenpflaster: ich genieße immer. jeden tag. vor allem das glück im unglück 😉

    @mocca: (H)

    @mc: ja, so fing es bei mir auch an! schlüssel im wagen auf dem sitz liegen lassen. tür zu. abgeschlossen. fuck! 😉

    @judy: man weiß es nicht…… (H)

    @barbara: danke, das wird sicherlich sehr, sehr amüsant! (D)

    @kessi: danke! (Y)

    @frauvivaldi: ja, das ist heftig…. dennoch bin ich froh, dass mir das auch mit ADAC nicht im ausland passiert ist 🙂

    @cybermami: ach, die gibt es doch überall! 😀

    @schmeet: ou, seelsorge! das ist echt ein fairer zug! ich bin auch froh, dass es den ADAC gibt. (Y) zum glück geht’s dir ja nun gut und hoffentlich in der zukunft „gute fahrt“! 🙂

    @torsten: wie kommst jetzt darauf? ist ja komplett am thema vorbei! (H)

    @nila: das kann ich dir heut nacht bzw. morgen früh sagen, weil es ja erst heut abend ist, du pflaume! 😛

    @marc: man weiß es noch nicht….. (H)

Schreibe einen Kommentar zu Seelenpflaster Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.