Das Fest der Liebe

Zunächst einmal frohe Weihnachten Euch allen.  🙂

_c242198

Ich hoffe, ihr seid reich beschenkt worden. Mit, zum Beispiel, einem liebevollen Lachen oder einer zärtlichen Umarmung? Manchmal ist ein warmer Augenblick das Kostbarste auf der Welt. (L)

Wir hatten es gestern sehr ruhig. Zunächst. Danach entpuppte sich der heilige Abend als eine super geniale Party. Natürlich erst nach dem Essen. Essen. Stimmt, da war ja noch was. 😉

Netzgefluester wäre ja nicht Netzgefluester, wenn es nicht was Leckeres zum Essen gegeben hätte. Letztes Jahr sah das Weihnachtsmenue SO aus. Dieses Jahr war es mindestens genauso lecker. (Y)

kochaction

Die Vorspeise: Maronensüppchen mit Milchschaum und Büdnerfleisch

maronensuppe

Die Hauptspeise: Filettopf mit Knödeln oder Nudeln

filettopf

Die Nachspeise: Tiramisu mit Spekulatius

tiramisu

Und nun, gehet hin in Frieden und feiert das Fest der Liebe, oder liebet das Fest oder seid lieb zu einander. Ich hab irgendwie schon wieder Hunger. Hmmm… (H)

9 Antworten auf „Das Fest der Liebe“

  1. Also euer Essen ist ja schon so ein bisschen Yuppie-haft 😉 Aber sieht echt lecker aus. Bei uns gabs Kartoffelsalat und Würstchen. Standard halt. Achja, und gefülltes Brot und Aprikosen im Speckmantel und Gehacktesdingens und Bier und Wein und Obstler und so. Was man halt so braucht.

    Und mit der Umarmung hast du Recht. Das war das schönste. Allerdings gestern Morgen um 4, als ich mein Geschenk übergeben habe. Auch wenn du jetzt den Kopf schüttelst 😉

    Euch auch hier nochmal ein fröhliches Rest-Fest. 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Smikey Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.