Eine Nacht

Was benötigt man so für eine Nacht? Nüschd! Richtig. Deshalb reist Mutti nur mit Schlüppi im Handgepäck um morgen Abend diesen Anblick geniessen zu können, ehe es Sonntag Abend wieder „back to sender“ heißt. :-S

ausblick1

Bleibt anständig. So wie ich halt, bis Montag oder so! (H)

16 Antworten auf „Eine Nacht“

  1. Na denn geniesse die Zeit und die Wärme und die Sonne so wie ich es schon seit 01.02. auf Madeira geniesse und das noch ein kleines Weilchen 😛 (D)

  2. @bone: sie hamm sich den schlaf verdient. ich werde über dem boden schweben… 😉

    @frauvau: höhö, würd ja eh nix bringen *g* sitte, moral und anstand haben bis montag urlaub!^^ (H)

    @ralf: *notiert* genuss de luxe… 😀 (D)

  3. @Netzgefluester: Gibt’s das schriftlich von wegen nix mit mit Soral, Titte und Handstand? (H)

    Nur mal so: ich suche noch Praktikanten die bereit sind gegen Bezahlung einen solchen Sonnenaufgang zu ertragen.

  4. Nein, natürlich nicht. Ist mir aber erst nach dem Absenden des Kommentars bewußt geworden.
    Hätte ich den Kommentar noch bearbeiten können, hätte ich geschrieben:
    „Und??? Hast du dich da unten nicht nach mir verzehrt??“ (H) 😛

  5. @appleschatz: glaube mir, ein applejünger langt mir! ich kann immer noch kaum laufen (H)

    @heiko: ähhh…. wie wär’s mit morgen? 😛

    @gloomyfox: aber hallo! (Y)

    @appleschatz: jaja… schon klar… 😉

  6. Oh??? Du kannst noch laufen??? Wie gnädig von deinem Lebemann. Er hat dir deinen letzten Rest Beweglichkeit bestimmt nur gelassen, damit er dich bei seiner Abreise nicht durch´s Flughafenterminal schleppen muß. 😉

Schreibe einen Kommentar zu Der Applejünger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.