Bedtimestories

Ja, ich erzähle Euch jetzt mal, wie die nächste Woche bei den Lebemenschen aussehen wird. Kurz und knapp. Ein Kind bei Omma im Bett, eines in seinem eigenen, in royalblauem Satin gebettet und Mann und ich?  :-O

Äh. Ja. Wir haben ein großes Schlafzimmer mit zwei ausziehbaren Couchsofas, die es ausgeklappt mit viel Glück auf 1,40 m bringen. Er an einer Wand, ich an der anderen.

Mutter meint, „sicher ist sicher“, ich sage dazu nur:

Bauchnabel passt immer auf Bauchnabel!  😛

Aber ich bin ja ein gutes Weibchen und sehe auch hier wieder nur Vorteile! *hüstel*  (H)

(via Web)

In diesem Sinne, Packen ist angesagt, dann geht es erstma für ne Woche gen Süden in Mutties Heimat. Danach in die andere Heimat und da gibt es dann auch wieder ein ordentliches Bett!

YESSSSS! (Y)

10 Antworten auf „Bedtimestories“

  1. Die hat wahrscheinlich Angst, dass sie noch mehr Enkel bekommt (H)

    Just kidding…also, ein Stacheldraht ist aber nicht dazwischen, nein? Dann macht das doch nichts 😉

  2. Irgendwie sieht Dein Blog für mich grad gaaanz seltsam aus. Hat sich da das Design zerschossen? Euch allen natürlich auch einen schönen Urlaub, viel Sonne und wenig Klamotten um..äh ja…nicht um diese Uhrzeit. 😉

  3. @appleschatz: danke schnuckel, die erste woche in kroatien war super, mal schauen, was spananien so bietet 😉

    @madi: hm, alles ok hier blogtechnisch… *dummguck*

    @mendweg: danke, werden wir haben. beides! 😉

  4. Haha das ist lustig – da fehlt ja nur noch ein Sichtschutzzaun, um das häusliche Zölibatserlebnis bei Mutti perfekt zu machen!

    Ist ja schon ne Weile her, aber ich hoffe, ihr habt „das“ damals trotzem mal hingekriegt … 😉

Schreibe einen Kommentar zu Madi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.