Alltag einer Lebefrau

08.04.2013 | 14 Kommentare

Wenn Ihr Euch fragt, was ich den ganzen Tag so anstelle, dann überlege ich mir, ob ich Euch das wirklich verraten soll?

Es ist ein schreckliches Leben, sag ich Euch.

  1. Jeden Tag bis mindestens zwölf Uhr schlafen.
  2. Aufstehen, drei bis fünf Kaffee trinken. In der Sonne. Versteht sich.
  3. Duschen, aufhübschen und im Cabrio Hotte-wie-Lotte-gestyled zum Nobelsupermarkt fahren (wichtige Dinge übernehme ich gerne selbst).
  4. Die Einkäufe vom Personal ordnungsgemäß verstauen lassen, während mein frisch aufgetragener Nagellack trocknet.
  5. Das Personal auf Kinderwunsch kochen lassen.
  6. Champagner am Nachmittag, über das heiße Klima jammernd, während das Personal devot seine Dienste tut.
  7. Dem Gärtner zuzwinkern und den Rock just in dem Moment hoch schieben, wenn sich unsere Blicke kreuzen.

Leute, das da oben war Eure Wunschvorstellung. Meine Kacke riecht nicht nach Rosenwasser, keine Sorge. Back to the roots, heißt:

  1. Mit Lebemann um sieben Uhr aufstehen.
  2. Gemeinsam auf die Schnelle Kaffee trinken.
  3. Während sich Lebemann für die Arbeit fertig macht, sortier ich die Wäsche, pack sie in die Maschine.
  4. Küche vom Vorabend auf Vordermann bringen.
  5. Lebemann sein Lunchpaket aus den Resten des Vortages packen
  6. Gemeinsam kurz Emails / Facebook / Instagram checken
  7. Den Schatz anner Haustür mit nem Hausfrauenkuss verabschieden
  8. Wäsche in den Trockner packen
  9. Evtl. schnell mal zum Aldi oder Lidl fahren
  10. Wäsche aus dem Trockner holen, falten ggf. wegbügeln
  11. Essen kochen
  12. Küche auf Vordermann bringen
  13. Emails checken
  14. Mich ermahnen, mehr Wasser zu trinken
  15. Mich mit einem Kaffee für ne halbe Stunde auf die Terrasse setzen (ist schon kurz nach fünf, da ist die Sonne gleich weg)
  16. Auf Lebemann warten
  17. Gemeinsames Abendessen auftischen
  18. Beim Essen ausgelassen über den Tag quatschen
  19. Küche wieder auf Vordermann bringen (es gibt nichts Schlimmeres als morgens in eine Chaos-Küche zu dappeln!)
  20. Den Abend entspannt ausklingen lassen

Wie Ihr seht, total unspektakulär, nur dass ich mir bei dem ganzen Krempel mehr Zeit lasse und es eigentlich recht entspannt ist. Die Tage muss ich mir die Terrasse mal vornehmen, ein paar bunte Farbkleckse rein bringen, unseren Balkon oben etwas liebevoller gestalten und weiterhin schauen, wie ich mich hier bzw. im Arbeitsleben wieder einbringen kann. Sonst werd ich hier noch bekloppt! :-D

Und nun muss ich den Kindern dem Personal mal beibringen, wie man eine Geschirrspülmaschine effizient einräumt.

So long…… *wink*  :-D

 

14 Kommentare

  1. Wie jetzt, Du kannst doch nicht einfach die liebevoll und nach allen Regeln der Stylingkunst dekorierte Terrasse des Lebemannes umstellen! :-P

  2. @steve: fall du mir in den rücken, doooo! *nudelholz schwing* :P

    @heiko: liebevoll von mir herangezogen und von lebemann liebevoll vergessen, weil er lieber bei lebefrau weilte. ;)

  3. Ist der Gärtner im Mai noch da?

  4. So hab ich das mit den mexikanischen Gärtnern in CA auch immer gemacht ;-) Hähä, Spaß beiseite, das mit der Küche stimmt. Ich hasse das auch und bin daher mindestens dreimal täglich am Küche aufräumen *seufz*.
    Mein Personla ist aber leidr noch zu klein zum Helfen, verdammt!

    • du durchtriebenes luder du! *g* jo, küche muss irgendwie immer ordentlich sein. ich glaube, das ist auch gut so ;) bis dahin wird dein mini-personal dir erstmal noch n paar jährchen zeigen, wie man die küche bis kniehöhe schön verschmieren kann. (damit dir auch nicht langweilig wird) *g* :D

  5. Wie jetzt?
    Und wann ist Zeit für ‘ne wilde Nummer?
    Wenn ihr jetzt schon keinen Sex mehr habt, könnt ihr auch endlich heiraten, :-P

  6. Hubble will see the tell-tale signal. Injured planet hunter finds three Earth-like worlds orbiting a nearby star – and one could host alien organisms Despite being crippled in space, Before them, from the men to bring in or avoid, far from it. that’s not a choke hold,?? said Sukie Rapal of Cruise. which have already been installed on a Royal Caribbean ship. Pennsylvania, public hugs and gratuitously complimentary statements about the opposing party’s standard bearer.

  7. Hello. remarkable job. I did not imagine this. This is a remarkable story. Thanks!
    COMPRA Ropa Caballeros de la marca Oakley http://www.brianstowell.com/sunglasses01.php?linio_fashion/ropa-caballeros/oakley/

Trackbacks/Pingbacks

  1. “Lebensmensch” ist Wort des Jahres 2008 | Helmeloh's Notizblog - […] Lebemann ist als Lebensmensch meist schwer erträglich, außer für die Lebefrau natürlich. Lebensmensch war das Wort das Jahres 2008. …

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

WinkHappyHappy-GrinPleasureDeliciousTounge-OutDelightedWorryOverjoyPonderingWearyAmazedAngryDisapprovalConceitedCry-OutI-see-starsTearsCryTiredShoutSickIn LoveCrazyDistortStar StruckWho-s-the-manZzzzzzI-m-in-loveMovie-TimeSadWhistlingApproveAngelThe-Incredible-HulkGirl-TeasingMadHeart-Chocolate-GiftAll-I-See-is-LoveLove-GiftValentine-s-DayLove-Letteri-heart-usValentine-KissHeartbeatHeartFlowers-for-youRoses-are-redBe-MineMake-A-Birthday-WishHappy-BirthdayHappy-BirthdayHappy-BirthdayDevilAfraidHiSlam-DunkBeerCoolSmileDevilishCheersCrazyBeaten-upBullyGeekGeek-GirlElvisCavemanWoodstockHairstylistAerobicsCongratulationsI-WishYes-SirI-got-an-ideaI-m-BoredPrincessTHANK-YOUByeBirthday-BoyDazeNew-Arrival--Baby-BoyCongratulations--Baby-GirlHelloPleaseYou-re-HOTIn-painThinkingSsshhLiarCrazy-ToungeCensoredCryingLuigi Super Mario BrosMario Super Mario BrosOptimus PrimeMegatronPoliceFelonGreen Lantern SmileyJack SparrowiPhoneiPadDoctorSad&LonelyCrazyBe HappySuperman