Die Laenge ist nicht alles!

Mir ist aufgefallen, daß ich ein Kurzkommentierer bin. Zumindest bei lustigen Postings. Irgendwie fällt einem ja immer was Bescheuertes ein und schreibt es dann kurz und bündig auf.

Seltsam ist nur, daß ich bei ernsten Themen wirklich ausholen kann, und mich dann auch schnell von Kuchen backen zu Arschbacken (und wieder zurück) winde und am Ende irgendwie doch was Sinnvolles bei raus kommt. Also meistens. (H)

Woran das liegt weiß ich nicht genau. Ich vermute es ist wie beim Fernsehprogramm. Trash-Sendungen, verglichen mit Trash-Postings, werden schlichtweg oberflächlich betrachtet und kommentiert. Meist mit Humor. Vielleicht liegt es aber auch daran, daß man „mal schnell“ die Blogs durchgeht und sich einfach in der kürze der Zeit (in der man während der Arbeit unbeobachtet ist) so bemerkbar macht? :-S

Tiefgründigere Beiträge benötigen Zeit zum Lesen. Danach folgt das Nachdenken über das Geschriebene. Hat man eine Meinung, Vergleiche oder aber auch Contras, dann muss ich man ausholen. Und Frauen können das fabelhaft! Verbal und manuell! 😉

Über die Wertung der Kommentare kann ich auch nichts Negatives sagen, denn jeder Kommentar ist mir wichtig und zeigt mir, daß ich jemanden damit erreicht habe und sich jemand mit meinem Müll hier beschäftigt. 🙂

Ergo: Die Länge ist mir völlig wurscht.  (H)

21 Antworten auf „Die Laenge ist nicht alles!“

  1. Als ich den Titel las, hätte ich mein linkes Ei verwettet, dass sich der dazugehörige Text um den besagten Gaudiwurm (von mir) drehen würde. Aber weit gefehlt … 😀

  2. Ich finde kurze, knackige und intelligente Kommentare schön. Und mutige! Welche mit Einsatz. Wer zum Beispiel sein linkes Ei einsetzt, wie Phil, der ist zweifellos mutig. Ich muss da leider passen. Mir sind beide zu wichtig…

  3. Geht mir genauso. Die Länge ist doch nicht wirklich wichtig, nur die Dicke . Äh. Ja. (H)

    Ich kommentiere auch selber nicht immer lang, ich lese mittlerweile auch so viele Blogs, daß es da manchmal eben nur für eine kurze Bemerkbarmachung reicht. Und in der Arbeit kann ich das eh nur in der Mittagspause machen…
    Allerdings – bei ernsten Themen geht’s mir genauso wie dir. Da nehme ich mir dann auch die Zeit, wenn ich was dazu zu sagen habe.

    Und in meinem Blog freue ich mich auch über jeden Kommentar. Egal, wie lang 😉

  4. @kopfschüttler: aber die technik ist doch grandios, nicht wahr? 😉

    @rundumkiel: na, wer wagt, der nicht gewinnt, würd ich ma sagen! *g* 🙂

    @judy: wir sollten sie in dem glauben lassen, dass die länge am wichtigsten ist. heheee 😛

  5. @podruga: die thematik des beitrages ist sogar ab 6, die kommentare sind ein anderes thema…. aber du stehst wohl auf kurz *g* (willkommen hier!) (H)

    @judy: sach ich doch 😉

  6. Ich schreibe ja absichtlich nur noch Trash damit die Leute sich nicht zu lange aufhalten müssen und schnell zum nächsten Blog springen können, die Feed Reader Listen von Bloggern sind lang 😉

Schreibe einen Kommentar zu Pssst! Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.