Zwei Wochen

Genau so viel Zeit verbringt ein Mann durchschnittlich in seinem Leben mit dem Warten auf seine Holde vor einer Umkleidekabine, haben Wissenschaftler heute morgen im Radio gesagt. :-S

Eines haben die Leute aber nicht bedacht: Frauen warten noch viel länger auf Männer! Wieso? Na weil sie, während ihre Männer sich umkleiden, immer wieder stapelweise mit neuen Sachen ankommen, damit Männlein stressfrei anprobieren kann! 😛

Gut, Euch Männern geht das ab einem bestimmten Zeitpunkt ziemlich auf den Senkel, aber bei solche einer Gelegenheit müßt ihr mal darauf achten, wie Eure Damen dabei ganz professionell die Verkäuferinnen in den Hintergrund stellen, so nach dem Motto: „Der iss mir und ich sage, was ihm steht!“ Unterschwelliger Zickenkrieg vom Feinsten, vor allem wenn die Angestellt echt tageslichttauglich aussieht und bei uns schon die Alarmglocken angehen, sobald die Verkäuferin den Satz „Kann ich Ihnen helfen?“ ausspricht. 😉

Ja Jungs, ihr wißt garnicht, welchen psychischen Druck wir für Euch auf uns nehmen und das alles nur, damit Ihr nicht so lange vor einer Umkleidekabine auf uns warten müßt! 😀

19 Antworten auf „Zwei Wochen“

  1. Zwei Wochen im Leben? Kann gar nicht sein. So lange wartet man(n) ja schon an einem Tag, wenn man zum Zugucken beim Schuhekaufen zwangsverpflichtet wird….

    Wenn man das allerdings umrechnet auf die Jahrzehnte, die mann bei solchen Aktionen altert, dann wird da vielleicht ein Schuh draus (sofern die Frau den Schuh nicht aussucht, in diesem Fall wird es nämlich ne Schuhfabrik)

    Gibt es eigentlich ne Studie, warum Männer ein geringeres Durchschnittsalter haben als Frauen? Kamen in der Studie Schuhe drin vor? Gibt es für solche Studien überhaupt Freiwillige oder muß der Studienleiter auf Hinrichtungskandidaten zurückgreifen?

    Fragen über Fragen… nee, ich trink jetzt lieber mal ein Bier. Wenn schon warten, dann darauf, daß das Bier endlich kalt ist (H)

  2. Das hatte ich noch gar nicht gewusst, welche Bedeutung simples Einkaufen haben kann. rundumkiel guckt immer heimlich in die Kabine (natürlich nicht bei Fremden, natürlich nicht…)… da geht das Warten gaaaaanz schnell rum…

  3. DU hast einen nicht ganz unwichtigen Punkt vergessen: wenn die Dame des Herzens erst einmal mit der netten hübschen jungen attraktiven Verkäuferin in Diskussionen gerät… haben wir Männer überhaupt gar nichts mehr zu dem zu sagen, was wir eigentlich (nicht) kaufen wollten… 😉

  4. @smikey: das ist wohl wahr 😉 (aber das sag ich nur ganz leise)

    @cypher: haben die im radio gesagt! jaaaahhhaa! 🙂

    @schaps: genau, der stress!!! immer nur stress mit euch dreibeinen! 😛

    @broki: das mein lieber, musst du jemanden fragen, der sich damit auskennt! äh, also nicht mich. 😉

    @hr. olsen: das erklärt so manches. aber so sexy beine wie unser andiberlin hast du noch laaaahaaange nicht! (H)

    @rundumkiel: ich hätte gleich auf einmal 2 wochen urlaub gemacht. ohne weiber. auf malle! 😉

    @kopfschüttler: IHR kauft erstmal sowieso nix! also bezahlen ja, aber aussuchen? irgendwann merkt ihr garnicht mehr, daß….. (H)

  5. 2 Wochen? So wenig nur? Ich habe immer den Eindruck, man(n) könnte damit Jahre verbringen. Also nicht die Jungens, die Mädels, die einen dann immer den Einkauf nicht beenden lassen wollen, weil man(n) ja noch nicht alles gesehen hätte … *seufz*

  6. Du willst also damit sagen das wir Männer nur das anziehen was unsere Frauen für uns aussuchen? Weil wir keinen Geschmack haben? Weil wir Einkaufsmuffel sind? Weil wir „manipulierbar“ sind? 😉

  7. Gröööhl, das nenne ich Gedankenübertragung. Ich hatte auch die Umkleide gestern in meinem Hirn 😛
    Lol. wie Recht du hat. Man sollte diese Sätze den Männern öfters auf den Kopf tackern (H)

  8. @hans: was meinen beitrag ja bestätigt *g* 😉

    @ednong: tja, das leid eines jeden mannes 😛

    @businesspunkt: muttersöhnchen brauchen das. solle es auch noch in unserem zarten alter geben. :-O

    @spanksen: ich mach’s kurz: GENAU! 😀

    @nila: selbst dann würden sie es nicht verstehen…. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.