Eine Runde Mitleid

Seit zwei Wochen habe ich leichte Halsschmerzen, aber ich bin kein Arztgänger und nehme hier und da mal ein Mittelchen, in der Hoffnung, dass es genau so verschwindet, wie es auch gekommen ist.

Vor ca. 4 Tagen jedoch habe ich bemerkt, daß meine Halsschmerzen immer schlimmer wurden. Ich konnte noch nicht einmal Leitungswasser trinken, ich hatte das Gefühl, ich würde Steinchen schlucken. Ohne Witz. An Essen war schon gar nicht zu denken. Mit Müh‘ und Not habe ich mich die Tage ernährt und wirklich nicht viel getrunken, weil es einfach sehr schmerzhaft war. Und das bei der Hitze!

Gestern in der Firma habe ich mich noch sehr zusammen gerissen, doch gegen Mittag hat es mich dann irgendwie umgehauen. Ich merkte, dass meine Augen glasig wurden (was bei  mir ein Zeichen von Fieber ist) und daß sich meine Brust zuschnürt, wie als wenn ein Ziegelstein auf dem Brustkorb parkt. Das Schlimme ist, daß im Innern alles brannte. Vom Kehlkopf aus bis runter zu den Bronchien. Ich hatte wirklich schiss!

Gut, bleibt dann wohl ein Arztbesuch nicht aus. Den hatte ich heute und das war, glaube ich, einer der krassesten Arztbesuche, die ich hatte. Nun, mein Doc und ich haben ein Spezialverhältnis, familiär bedingt. Er und ich steckten immer unter einer Decke, wenn es darum ging meinen Dad oder meine Mum zu irgendwelchen notwendigen Behandlungen zu überreden, in die sie sonst nicht eingewilligt hätten.

Punktum, ich warte heute Vormittag im Behandlungszimmer, er kommt rein, schaut mich an und meint nur:

„Mädel, Du siehst ja echt krank aus, aber irgendwie strahlst Du gerade pure Erotik aus! Bist Du verliebt?“

Ich grinste natürlich und nickte zustimmend mit dem Kopf, klagte ihm mein Leid und er so:

„Na, dann lass mich mal Deine Brust abtasten… äääähhhh abhören.“

Ich prustete laut und wußte nicht, will er jetzt von vorne, von hinten oder wie auch immer abhören. Er musste auch lachen und wir haben uns auf  „von vorne“ geeinigt. Vorher hat er mir natürlich mit diesen ekeligen Mundstäbchen in den Rachen geschaut. Bäh, da krieg ich immer Würgreiz. Iss genauso wie wenn man mit der Zahnbürste die Zunge schrubbt. Geht gar nicht!

Wie auch immer, total angeschlagen, fette Angina, leichte Kehlkopfentzündung, Fieber und halt all das, was dazu gehört. Ich wollte ja morgen wieder arbeiten gehen, aber das hat er mir strickt untersagt. Er möchte nämlich, daß ich mein Lebemann-Wochenende genießen kann und auch trotz Penicillin habe ich die Erlaubnis meines Arztes, zu einem leckeren Essen auch einen guten Tropfen Wein zu trinken.

krank

So und jetzt bitte eine Runde Mitleid und beglückwünscht mich zu dem verrückten Doc, der weiß, was Frauen wollen! 😛

17 Antworten auf „Eine Runde Mitleid“

  1. @mc: hihi, ja, hat es, aber es war nicht seine hant^^ 😛

    @judy: try my best 😉 danke! 🙂

    @franky: also meiner ist höchstens ein kleines ferkel. danke franky! 😀

    @andi: fieber ist weg. höchststand war 38.8 vorgestern. danke andi! 🙂

  2. YEAPP! Gute Besserung und hier ein Gesundheitstipp: bei solchen Erkrankungen einfach mal DIE KLAPPE HALTEN! 😉

    Ich weiß, fällt schwer, aber solltest du Langeweile bekommen, kannste ja immer noch einen erneuten Arztbesuch unternehmen und dich „abhören“ lassen… 😉

  3. Hey Weib,
    sei vorsichtig, Antibiotika und Alkohol sind eine üble Mischung. Es ähnelt koksen, manx bemerkt den Alk erst, wenn er das Peniscillin (der musste sein) überwunden hat. Trau mir, ich mit der Erfinder des Toxisophismus!

  4. Hm, das ist übel. Ich wünsch dir eine gute Besserung. Auf dass du bald wieder essen und trinken kannst. 🙂
    Bei dem heißen Wetter ist das ja nicht so toll.
    Der Arzt hat aber einen tollen Humor.

    LG, Tobi aus’m Schwobaländle.

  5. Allerliebstes Frollein Pssst!, wie auch immer Sie aussehen, wenn Sie frisch verliebt sind, behalten sie es bis zu unserem “Nackt und Angeschickert – Bloggertreffen“ bei. 😛

    Ansonsten will ich mich nicht in Mutmassungen vergehen, wieso eine frisch verliebte Frau plötzlich Halsschmerzen hat… 😛 😉 *süffisant grins*

    Ich wünsche Dir und deinem Apfellover deine gute und schnelle Genesung.

    Und bei deinem stürmischen Liebesleben kann ich dir nur zu deinem guten Arzt gratulieren. 😀

  6. @nila: hm.. so ganz langsam tut sich was, glaub ich… :-S danke!

    @kopfi: haha, du weißt ganz genau, dass klappe halten bei mir nicht funktioniert 😛

    @ruediger: hihi, eine dose mitleid wollt ich schon immer mal bekommen *g* danke dir! 😉

    @frauvivaldi: wieso? auch brust abtasten? 😛

    @max: bisher nix gemerkt…… hmm…. muss wohl am scheiss stoff liegen *lol* 😀

    @ednong: ja, ist ein toller mensch. nicht abgehoben und kein ultra-gesundheitsfanatiker… 🙂

    @tobias: ja, das hat er 🙂 danke (Y)

    @appleschatz: heißt das, dass sie zum bloggertreffen kommen? ja? ja? jaaaa???? (nein, das war kein orgasmus) *gröhl* ich glaube lebemann kriegt mich wieder hin. jawollja (H)

  7. *pust* *nochmehrpust* ich schick dir ne feine Gesundmacherwolke und da stellst du dich jetzt bitte drunter .
    Nicht dass wir an den Hokuspokus glauben aber irgendwas müssen wir ja machen. (D) (D)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.